Aus dem Netz für das Netz – Links und Tipps zu Medienerziehung

Material für Lehrer und Eltern

www.klicksafe.de
sehr gute Infos zu allen Medien(erziehungs)themen, umfangreiche Broschüren für Familie und Schule zum Download und zur Bestellung, Videos (deutsch, englisch, türkisch, russisch)

www.mediaculture-online.de:
Angebote und Informationen für Eltern und Pädagogen, Termine für Tagungen und Workshops, Infos zu Angeboten des LMZ

www.handysektor.de:
Tipps und Informationen rund um Handy und Smartphone

www.internet-abc.de/eltern/home.php:
Hilfestellung für die Medienerziehung von Kindern bis ca. 12 Jahren, Infos zu Spiel- und Lernsoftware, Newsletter + großer Kinderbereich (deutsch + türkisch)

www.spielbar.de:
sehr umfangreiche und differenzierte Infos der Initiative der Bundeszentrale für politische Bildung zu Computerspielen, Spielbeurteilungen, Praxiswissen, Leitfaden für Lehrkräfte

www.surfen-ohne-risiko.net: vielseitige Internetseite für die ganze Familie zum Thema „Kinder und Medien“; Möglichkeit, mit dem Kind eine eigene Startseite zu bauen

www.schau-hin.info:
Seite der Initiative „Schau hin!“ mit Ratgebern zu verschiedenen Medienthemen und Materialien für Lehrer; leider manchmal etwas einseitig und bevormundend

www.mpfs.de:
Studien zur Medienpraxis in der Familie sowie von Kindern und Jugendlichen

www.lmz‐bw.de:
Website des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg

Beratungsseiten speziell für Cybermobbing, Konflikte und Abzocke im Netz

www.juuuport.de:
tolles Medienprojekt von Jugendliche für Jugendliche zum Thema Cybermobbing mit Beratung, Infos und Forum

www.nummergegenkummer.de:
anonymes Kinder- und Jugendtelefon sowie Elterntelefon und Emailberatung unter anderem zum Thema Cybermobbing, Konflikte und Abzocke im Netz

www.facebook.com/help/?page=217973418231710:
facebook-Hilfebereich für Eltern und Pädagogen

Sichere Suchmaschinen bzw. Internetseiten für Kinder (bis ca. Klasse 5):

www.blinde-kuh.de

www.fragfinn.de

Filtersoftware

https://www.klicksafe.de/themen/technische-schutzmassnahmen/jugendschutzfilter/index.html
Doch Achtung: Filtersoftware kann die Begleitung durch Erwachsene nicht ersetzen! Kinder müssen auch den Umgang mit dem Internet erlernen können, der sie auf potenziell gefährliche Inhalte vorbereitet und ihnen genug Freiraum lässt, eine kreative, reflektierte, selbstbestimmte und kompetente Medienpraxis zu erlernen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s