Lust auf Tablet-Computer! …und Lesen!

Diese Woche bin ich auf eine sehr spannende Studie der Stiftung Lesen in Kooperation mit der Zeit und der Bahn gestoßen. In der Vorlesestudie 2012 geht es um das Theme Kinderbuch-Apps und Vorlesen im familiären Umfeld.

Befragt wurden Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 8 Jahren. Bereits die Vorgängerstudien zeigten, dass Kinder und Jugendliche, denen in der Kindheit vorgelesen wurde, heute deutlich länger, häufiger und gerner lesen als Kinder, denen nicht vorgelesen wurde. Immer häufiger werden jedoch Stimmen laut, die einen negativen Einfluss von digitalen Angeboten auf die Vorlesesituation in Familien befürchten. Doch entspricht dies der tatsächlichen Situation?

In der Tat besitzen laut der Vorlesestudie 25 % der besagten Haushalte einen Tablet-PC, 81 Prozent gar ein Smartphone. Dabei sind die Unterschiede nach Bildungsniveau der Eltern im Bereich Tablets marginal. Jede siebte Familie nutzt demnach bereits Bilder- oder Kinderbuch-Apps. Dabei geht es ihnen aber nicht um ein „Entweder – Oder“, sondern um eine Ergänzung klassischer Vorleseangebote. Gekuschelt wird immernoch beim Bücher Lesen. „Mit der Technik im Bett – ich weiß nicht…“ antwortet eine Mutter im Rahmen der Befragung. Apps sind stattdessen auf Reisen angesagt: in der Bahn, im Auto oder aber zuhause für zwischendurch. Drei Viertel der Eltern beobachtet, dass ihre Kinder durch die App eine größere Begeisterung für das Lesen entwickeln als durch ein gedrucktes Buch. Dennoch haben viele Eltern Bedenken vor möglicher Abhängigkeit der Kinder oder aber Angst, selbst mit der neuen Technik umzugehen. Besonders interessant wird das Ergebnis der Studie im Hinblick auf das Vorleseverhalten der Väter, die in den Jahren zuvor eher zurückhaltend waren. Bei den Apps sind sie die Gewinner. Fasziniert von der Technik entwickeln sie wesentlich mehr Begeisterung als die Mütter. Das Fazit der Vorlesestudie lautet: „Mindestens 2 von 10 Vätern, die selten oder nie vorlesen, könnten mit Bilder- und Kinderbuch-Apps für das Vorlesen gewonnen werden.“

Dann ran an die Apps, liebe Väter!

Die Ergebnisse gibt es natürlich unter folgendem Link zum Nachlesen, incl. einer Liste mit empfohlenen Kinderbuch-Apps: http://www.stiftunglesen.de/vorlesestudie-2012

Viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s