„Meine Medien, meine Familie und ich“

Familienkongress der Lebenshilfe 2013Unter dem Motto „Wir machen Gesellschaft“ veranstaltet die Lebenshilfe zusammen mit ihren Partnern vom 6. bis 8. September 2013 einen Familienkongress in Berlin. Da Familie und Gesellschaft heute ohne Medien mehr denn je undenkbar ist, darf dabei das Thema „Medien in der Familie“ nicht fehlen. Für interessierte Eltern/Familien biete ich am Samstag einen Workshop an, der sich rund um das Thema „Meine Medien, meine Familie und ich“ dreht. Besonders freue ich mich auf die inklusive Ausrichtung des Kongresses. Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, hier finden Sie eine Kurzbeschreibung der Workshops: http://www.lebenshilfe.de/familienkongress/programm/seite-02.php. Das komplette Kongressprogramm mit Fachvorträgen, einer Projektmesse, umfangreichen Angeboten für Kinder und Jugendliche, und und und… können Sie unter folgendem Link abrufen: http://www.lebenshilfe.de/familienkongress/index.php
___
Ankündigungstext / Workshopbeschreibung
Medien durchdringen unser Familienleben. Sie helfen uns, Aufgaben zu bewältigen, Informationen oder Entspannung zu finden und sind doch manchmal eine große Herausforderung besonders für die Kommunikation in der Familie.
Um Medien zu einer Bereicherung statt zu Konfliktstoff in Familien machen zu können, bedarf es in erster Linie einer Bestandsaufnahme: Wie stehe ich, wie stehen wir zum Thema Medien in unserer Familie? In dem Workshop reflektieren Sie anschaulich Ihr individuelles Familienleben in Bezug zu Medien und lernen Methoden kennen, um das eigene Medienhandeln zu hinterfragen, Konflikten vorzubeugen und gemeinsam als Familie im konstruktiven Austausch über Medien zu sein.
Zu dem Workshop eingeladen sind nicht nur Eltern, sondern ganz ausdrücklich auch die ganze Familie.